IWT Austria 2022

Durch unseren 5.Platz beim German Cup haben wir uns als Free Team Germany 2 für den diesjährigen IWT in Wildendürnbach/Austria qualifiziert.

Team 9 Sandra Fuchs mit Felicitas von der Wegwarte, Andrea Buller mit Gelbfüssler Emilia, Ursi Scholz mit Deep Impact Beam me up Scotti – 14.Platz / 453P

In einem Starterfeld mit den 50 besten Teams aus Europa, machen wir den 14.Platz und fahren als bestes deutsches Team nach Hause. Wir sind überwältigt!

Scotti war einer der besten Hunde überhaupt, Emma war überwältigend und Fee hat als ältester Hund im Starterfeld nochmal ihr Bestes gegeben 🙂

Danke Mädels, es war wunderbar mit euch!

7,5 Jahre Open, Mock Trials, Einzel- und Teamstarts, 5 German Cups und 2 IWT’s …wir haben unendlich viel miteinander erlebt und mit jedem Team in dem wir gestartet sind, hat es mit Menschen und Hunden gepasst und wir hatten jede Menge Spass miteinander.

Ich bin dankbar, dass Fee die ganzen Jahre gesund und fit an meiner Seite war und nun kommt der „Ruhestand“….Dummys holen wird sie hoffentlich noch viele…aber einfach nur „just for fun“ 😉 und unser „Gute-Laune-Fee“ hat ja auch noch die eine oder andere weitere Aufgabe 😉

S-Chanf 2022

Gut Ding, will Weile haben 😉 , nachdem Ginger und ich bisher Prüfungen aus dem Weg gegangen sind, habe ich es nun doch gewagt…ein supergeniales Wochenende in der fantastischen Schweizer Bergwelt liegt hinter uns….Am Samstag sind wir Beginner gestartet und Ginger hat superbrav und souverän gearbeitet.

Vorzüglich 1. Platz und JC (über das ich mich natürlich ganz besonders freue)

Damit hatten wir die Voraussetzung geschafft, um Novice starten zu dürfen.Und auch hier hat sich Ginger von ihrer besten Seite gezeigt und klasse gearbeitet.

3.Platz (punktgleich mit Platz 2 und nur ein Punkt hinter dem Erstplatzierten)

Es hat riesigen Spass gemacht mit meiner kleinen gelben Raketenwundertüte.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

German Cup 2022

19. und 20.03. 2022 im Sinderbachtal/Spessart

Team Nr 37 Sandra Fuchs mit Felicitas von der Wegwarte, Ursi Scholz mit Deep impact Beam me up Scotti und Andrea Buller mit Gelbfüssler Emilia

5.Platz 510/600P

Im Sinderbachtal sind Fee und ich 2015 bei unserem allerersten GC gestartet – und eigentlich war geplant 2020 unsere gemeinsame WT Karriere dort auch zu beenden. Wegen Corona gab es weder 2020 noch 2021 einen GC – umso glücklicher bin ich, dass Fee mit ihren 10 Jahren, immer noch so fit ist, dass einem Start in diesem Jahr nichts im Wege stand und mein Team mich auch sehr bestärkt hat, das zu wagen 🙂

Wir haben über beide Tage als gesamtes Team eine sehr gute und konstante Leistung gezeigt, konnten alle Aufgaben problemlos lösen und wurden am Ende mit dem 5. Platz belohnt. Es war ein wunderbares Wochenende, bei dem einfach alles gepasst hat – tolles Revier und super Wetter, wir haben als Team perfekt harmoniert, hatten jede Menge Spass und die Bauchmuskeln wurden vom vielen Lachen strapaziert…für „Bauch-Beine-Po“ hat das Gelände gesorgt 😉

Ein dickes Danke an mein Team- Mädels ihr seid spitze! Und an Freddy…unseren Träääner, der immer an uns geglaubt hat und uns mit Marion übers Wochenende begleitet hat….nach all den gemeinsamen Jahren, war das für uns alle auch ein sehr emotionales Wochenende, an dem das eine und andere rührselige Tränchen verdrückt werden musste 😉

„Bonnie“

Bona Dea ( = gute Göttin)

geb. am 10.01.2022 (Dunjailin Rocky Rogue of Westerkames X Saffronlyn Woodcock)

Seit Anfang März 2022 lebt Bonnie bei uns und bringt ganz schön Leben ins Rudel – Ginger findet, das wäre das beste Geschenk, dass sie bislang bekommen hat und Fee versucht die Kleine weitestgehend zu ignorieren und ist sehr froh, dass dieses mal Ginger den Job der „Welpenbespassung“ übernommen hat.

Wir sind gespannt, wie sie sich entwickeln wird und freuen uns auf die Zukunft 🙂

Januar 2021

Fast drei Jahre lang, habe ich nun die homepage nicht mehr aktualisiert….dabei hätte es durchaus auch was zu berichten gegeben, was ich nun hiermit in absoluter Kurzform nachhole 😉

Die Prüfungsergebnisse von Fee sind aktualisiert und für Ginger ist nun auch endlich eine Seite eingerichtet.

Von Dublin mussten wir im Februar 2020 Abschied nehmen. Nach der Krebsdiagnose im November 2017 sind wir unendlich dankbar, dass wir noch eine so lange und schöne Zeit mit Dublin hatten…ein kleines Wunder….

Dann kam der lockdown – und hat alle Aktivitäten auf Eis gelegt. Umso schöner, dass ich im September 2020 die Möglichkeit hatte beim WT Schwägalp in der Schweiz zu starten -und dass mit grandiosem Ergebnis.

Über den Sommer 2020  konnte ich auch wieder einige Gruppentrainings anbieten…seit November sind nun wieder nur Einzeltrainings erlaubt.

Workingtest in Malbun 23./24.06.2018

Ein Treffen mit vielen Freunden hat dieses Wochenende so besonders gemacht. Am Samstag erreichten wir den 2.Platz und bekamen das JUDGES CHOICE und am Sonntag erreichten wir den 3. Platz.

Die Bergkulisse ist sowieso genial, das Wetter hat dieses mal auch gepasst und wir haben das Wochenende mit lieben Menschen verbracht. Schön war es!