Futterphilosophien

Bis vor einiger Zeit haben wir alle unsere Hunde frisch gefüttert – rohes Fleisch, Gemüse, Hirse, Kartoffeln, hochwertige Öle und einige Zusätze.
Nach wie vor bin ich davon überzeugt, dass das eine gute und gesunde Art der Fütterung ist . Aber mein schlechtes Gewissen wurde in den letzten Jahren immer größer. Wir essen selbst wenig Fleisch und wenn, dann achten wir darauf, wo es herkommt. Da passt es nicht wirklich, wenn man gleichzeitig Monat für Monat um die 30kg Fleisch verfüttert.

Massentierhaltung, Klimawandel, Co2 ….viele Argumente, die es nicht mehr zulassen, dass wir weiterhin unbedacht mit diesem Thema umgehen.

So sind wir vor einiger Zeit auf ein Insekten-Trockenfutter umgestiegen, dass alle unsere Hunde wirklich gut vertragen und gerne fressen.

Nun wurde ich von Lea und Justus Reich , den Gründern von Alpenwuff, darauf angesprochen, ob ich Lust hätte „Alpenwuff Futterbotschafterin” zu werden, was ich hiermit gerne mache. 😉

Alpenwuff ist ein kleines Startup Unternehmen, dass mit viel Herzblut und Engagement ein kaltgepresstes Hundefutter entwickelt hat, dessen Zusammensetzung mich wirklich überzeugt. Es ist geplant, dass die Produktpalette bald noch erweitert wird und auch ein Insektenfutter produziert werden soll.

Das  Alpenwuff Futter ist offen deklariert, besteht größtenteils aus regionalen Zutaten, ist getreidefrei, zuckerfrei, verzichtet  auf Füllstoffe, wird in Deutschland produziert und in voll recycelbarer Verpackung geliefert.

Wer Alpenwuff selbst gerne testen möchte, bekommt mit dem Gutscheincode DOGSBESTFRIENDS neben einem 10% Gutschein auch einen kostenlosen nachhaltigen Insektensnack dazu.

WT Heart of Switzerland Open 2022

WT HOS Open5.11.20225.Platz/G/74P
WT HOS Open6.11.202211.Platz/B/58P

Der Hos war schon immer einer meiner Lieblingsworkingtests. 5 internationale Richter, aus Finnland, Belgien, Irland und der Schweiz stellten interessante und herausfordernde Aufgaben. Und am ersten Tag war ich zufrieden mit unserer Leistung.Am zweiten Tag reichte es gerade noch für ein „bestanden“ – und ich weiss sehr genau, an welchen Baustellen wir über den Winter arbeiten werden 😉

Aber dennoch, wenn ich auf das Jahr zurückblicke, war das gar nicht mal so schlecht…nach all unseren Anfangsschwierigkeitten innerhalb eines halben Jahres von der A bis zur O….das hätte ich vor einem Jahr nicht für möglich gehalten.

WT Malbun Juni 2018

WT Malbun/Open 23.Juni 2018

24.Juni 2018

2.Platz und Judges Choice

3.Platz 90P/SG

 

 

 

Spessart Cup Team

Spessart Cup Team 11.März 2018 2.Platz 273/300P

 

 

Freddy Ringwald mit Cross Searchers Askari „Sari“

Sandra Fuchs mit Felicitas von der Wegwarte „Fee“

Martin Kuse mit Northglen Bekassine „Tain“

Wow…es war toll und hat einfach nur riesigen Spass gemacht. Alle drei Hunde waren klasse. Ein dickes Dankeschön an meine beiden Teampartner! Es war so schön mit euch!

Mock Trial „An der Klifflinie“ Gerstetten 22.05.2016

Unser Debüt…..unser allererster Mock Trial! Ja- ich war nervös! Sehr! Und das hat man beim ersten retrieve auch noch gemerkt- zumindest alle, die mich kennen. Aber dann haben wir uns von Retrieve zu Retrieve gesteigert und Runde um Runde ging es weiter. Das Niveau der startenden Hunde war enorm hoch und es hat Spass gemacht so viele super arbeitende Teams zu sehen. Es war ein unheimlich nettes Miteinander unter den Teilnehmern. Besonders toll im Gegensatz zu einem Workingtest fand ich, dass man alle Hunde arbeiten sieht. Nach 6 Runden kamen wir weiter ins Run Off und nach 4 langen Stunden in der line bei schwüler Sommerhitze war es dann vorbei.  Freddy und Sari haben den 1. Platz gemacht, Jörg mit Eliot den 2. Platz und Fee und ich den 3. Platz …alle mit excellent!Ja- und auf Fee bin ich mega stolz- sie hat konstant klasse gearbeitet, super markiert(!) mit der nötigen Balance zwischen Selbstständigkeit und Führigkeit, keen on hunting ? Und das in dieser schwülen Hitze. Es hat Spass gemacht! Und die 700km Fahrt haben sich gelohnt ?.

Ganz tolle Fotos gibt es hier zu sehen: http://202.de/2016-05-22-mocktrial/